Idaho Falls

Die Stadt mit ungefähr 60.000 Einwohner liegt im gleichnamigen Bundesstaat Idaho und ist die viertgrößte Stadt des Staates. Sie liegt am Snake River und trug um 1872 noch den Namen Eagel Rock. Der Name entstand, da auf einer kleinen Insel im Snake River ungefähr zwanzig Adler nisteten. 1891 bekam die Stadt ihren heutigen Namen. Die Wasserfälle, die den Snake River stauen, produzieren ungefähr 50 Prozent des Stroms für die Stadt.

Den Idaho-Falls-Idaho-Tempel errichteten die Mormonen von 1937 bis 1941. Die Wasserfälle mit dem Tempel im Hintergrund zählt zur Hauptatraktion der Stadt und ist sicherlich eines der meist fotografierten Motive der Stadt.

Eine Besichtigung ist leider nicht möglich. Dazu müsste man Mitglied dieser Kirchengemeinschaft sein. Es gibt allerdings ein eigenes Besucherzentrum für den Tempel. Wer mehr über das Mormonentum erfahren möchte, kann sich dort ein paar Informationen einholen. Es gibt hier auch Bilder aus dem inneren des Tempels.